+41 79 3590 294 info@manfredwidmann.com

  1. Versetze Dich in die Situation Deiner Gesprächspartner

Das erste, was Du tun musst ist, Dich mit Deinem Interessenten zu verbinden. Finde die Bedürfnisse der Person heraus und schaue aus deren Perspektive. Damit kannst Du besser verstehen kannst, wie die potenziellen Interessenten Dein Angebot sehen, musst Du zuerst wissen, wie sie sich selbst sehen.

Spüre ihre Bedürfnisse, indem Du ihnen Fragen zu ihrer aktuellen Situation stellst. Aber übertreibe es nicht. Erstens sind wir nicht in einem Verhör und zweitens wollen wir nicht, dass sie sich selbst bemitleiden. Denke daran: Du bist da, um Deinen Interessenten zu helfen.

2. Sei IN der Präsentation, nicht BEI der Präsentation

Du willst ihre Aufmerksamkeit und ihre Zustimmung gewinnen, richtig? Dann ist es Deine Aufgabe eine Präsentation zu halten, die Deine potenziellen Teampartner in Atem hält und begeistert. Hole Dir ihre Aufmerksamkeit und lasse sie an jedem Deiner Worte festhalten. Niemand will durch eine mechanische „Autopilot“-Präsentation gelangweilt werden. Es gibt nichts Schlimmeres, als bei einer Business Präsentation zu sitzen und die Begeisterung des Moderators nicht zu spüren.

3. Kein Interesse? Kein Problem!

Das Letzte, was Du tun willst, ist, Deine Interessenten zu verjagen. Wenn Du bei Deiner Präsentation keine Zustimmung, sondern eher Ablehnung spürst, dann dränge Dich nicht rauf. Du kannst nicht jeden dazu bringen, sich Deinem Unternehmen anzuschließen. Wenn sie „NEIN“ zu Dir sagen, meinen sie es ernst. Dies ist nicht die Zeit, ihnen eine Reihe von Widerlegungen zu liefern. Alles, was Du tun musst ist, die Botschaft so klar wie möglich zu übermitteln und ihre Entscheidung zu respektieren.

4. Erwähne während des gesamten Gesprächs den Namen Deines Interessenten

Weisst Du, dass das beste Wort ist, das Du Deinem Interessenten gegenüber aussprechen kannst? Es ist sein Name. Dies ist am besten in Einzelpräsentationen anwendbar. Sage ihren Namen in den ersten drei Minuten mindestens dreimal und Du wirst ihre Aufmerksamkeit viel länger aufrechterhalten, als Sie es normalerweise tun würdest. Verwende es während des gesamten Gesprächs und stelle sicher, dass es das letzte Wort ist, das sie hören.

5. Schaffe eine ablenkungsfreie Umgebung

Bevor Du mit Deiner Präsentation beginnst, bitte Deine potenziellen Kunden oder Teampartner, ihre Telefone aus-oder stummzuschalten. Wenn Du eine Präsentation zuhause durchführst, vergewissere Dich, dass Fernseher und Radio ausgeschaltet sind, und halte die Kinder und Haustiere möglichst fern. 

Unterbrechungen lenken nicht nur Dein Publikum ab; es kann auch Deinen Schwung beeinflussen. Starte mit Deiner Präsentation erst, wenn Du Dich erfolgreich von allen Ablenkungen befreit hast.

6. Übe keinen Druck aus, damit auf die Zuhörer aus, sich Deinem Unternehmen anzuschließen. Entwickle stattdessen eine Perspektive für und schüre so die Hoffnung, in ihrem Leben etwas verändern zu können. Zeigen die Chancen, Möglichkeiten und Gründe auf, die dafür sprechen, sich einem Network Marketing Unternehmen anzuschließen.

Vermeide Übertreibung und überzogene Chancen. Es wird Deine Interessenten nur weiter weg bringen. Konzentriere Dich darauf, die Perspektive zu fördern. Das ist der Magnet, der Deine Interessenten zu Dir ziehen wird.

7. Bleib am Ball und sei´ geduldig

Nicht alle potenziellen Kandidaten können sofort auf Dein Angebot reagieren. Manche brauchen Bedenkzeit. Überstürze nichts. Wenn jemand sagt: “Ich muss es mir noch überlegen, dann frage, wann Du Dich in den nächsten 2-3 Tagen nochmal melden darfst. Das ist vollkommen ok. 

Gebe ihnen einfach genug Zeit, um darüber nachzudenken, aber nicht so lange, dass sie die Idee in den Hintergrund gedrängt wird. Dann haben Sie es möglicherweise völlig vergessen.

Wenn Sie dann immer noch nicht so weit sind, dann meldest Du Dich 3 Monaten noch mal. 

Viele Grüße und viel Erfolg

Manfred Widmann